Gros Manseng-Petit Manseng: 2 autochthone Weinrebsorten im Jurançonweinanbaugebiet


 "Gros Manseng",


ist eine grosszügige Rebsorte,  im Anbau leicht zu handhaben.

Dank einer  rigorosen Ertragskontrolle kann sie ihr  aromatisches Potential voll entwickeln. Die Domaine de Cabarrouy  verwendet diese Rebsorte für den Jurançon Sec (trocken)  und den  Jurançon Classique (leicht lieblich).  

Das Aromaspektrum reicht von Thiol-Verbindungen  bis zu Noten exotischer Früchte .




 "Petit Manseng"




ist die Rebsorte , die  wir auf unserer Domaine für die edel-lieblichen Weine verwenden, denn die Beeren des Petit Mansengs sind  besonders gut für die "Passerillage" geeignet.






"Passerillage" ist ein natürlicher Vorgang, bei dem  die Weintrauben  unter dem Einfluss der Südwinde, der warmen Herbstsonne und der kalten Nächte nach und nach austrocknen. Die kleinen, mit dicker Haut ausgestatteten Beeren des Petit Mansengs sind besonders gut  für dieses Verfahren geeignet .





Auf unserer Domaine entwickeln die  für die Cuvée Sainte Catherine Ende November geernteten ausgetrockneten und überreifen Beeren des Petit Mansengs  Aromen von Zitrusschalen, eingelegten Früchten und milden Gewürzen.




Dezember 2007-Eine Traube der Rebsorte "Petit Manseng": 

 

"Passerillage" und  sehr starke Nachtfröste schenken diesen  Beeren ihre besondere Note ("Le Givré")







Wenn Sie mehr über die  Rebsorten
Gros Manseng und Petit Manseng
erfahren wollen,
klicken Sie bitte
hier